zbb Aktuell

zbb Aktuell

Digitales Lernen - Online Befragung verlängert [31.01.19]

Die Umfrage zur Untersuchung des aktuellen Status quo und der Relevanz digitaler Lerninhalte für die berufliche Weiterbildung in Handelsunternehmen wurde verlängert. 

Wir bitten Sie um Beteiligung und Weiterleitung an Ihre Mitarbeiter im Verkauf und Personalverantwortliche. Die Befragung nimmt maximal 10 Minuten in Anspruch.

Hier geht es zur Umfrage: https://ifhkoeln.mysurveyhosting.com/index.php/994889?lang=de

Die Umfrage wird im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen des Projektes "Flexibles digitales Lernen - Netzwerk Handel" durch das IFH Köln durchgeführt.

Die Umfrageergebnisse dienen dem Aufbau eines Netzwerks zur Förderung des digitalen Lernens in Handelsunternehmen. Bei der Befragung geht es unter anderem darum, die Wünsche und Anforderungen des Verkaufspersonals hinsichtlich Schulungsinhalten und Weiterbildungsformaten zu erforschen. Auf dieser Grundlage wird im Projekt perspektivisch eine digitale Lernplattform und konkrete Lerninhalte für den kleinen und mittelständischen Handel konzipiert und umgesetzt. 

Technologie

Technologie

Erste Schadwelle des Jahres [16.01.19]

Unbekannte verschicken momentan massenweise gefälschte Bewerbungen, in denen ein Verschlüsselungstrojaner lauert. Davor warnt die Computer-Gefahrenstelle der Bundesverwaltung (CERT Bund). Laut CERT-Bund verbreitet sich der Trojaner über E-Mails, die vorgeben die Bewerbung einer Person namens Saskia Heyne zu sein – dieser Name kann sich im Laufe der Infektionswelle durchaus ändern.

heise.de, 16.01.2019

Technologie

Jeder Zweite besitzt einen alten Laptop oder PC [08.01.19]

Nach einer Umfrage von bitkom lagert knapp jeder zweite deutsche Haushalt (43 Prozent, 2014: 36 Prozent) zu Hause mindestens einen alten PC oder Laptop. 2014 waren es noch im Schnitt 1,3 alte PCs oder Notebooks, mittlerweile sind es 1,8 pro Haushalt. Jeder Vierte (26 Prozent), der sich ein neues Gerät zulegt, hebt seinen alten PC oder sein altes Notebook auf, während sich 71 Prozent davon trennen. Die meisten alten Geräte landen in Recyclinghöfen, dennoch sollte darauf geachtet werden, dass private Daten sorgfältig gelöscht wurden.<

bitkom.org, 08.01.2019

Handel

Handel

Trends im E-Commerce [24.01.19]

Laut einer Umfrage im Auftrag von bitkom kauft schon jeder Zweite (50 Prozent) online auf dem Smartphone ein, bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar acht von zehn Befragten (78 Prozent). Vor allem die ältere Generation steigt nun auch verstärkt beim Mobile Shopping ein, 29 Prozent der 50- bis 64-Jährigen und 11 Prozent der über-65-Jährigen. Sprachassistenten nutzen bisher 2 Prozent, Kundenbewertungen werden immer wichtiger (53% als entscheidendes Kaufkriterium). Bei 93 Prozent der Befragten beeinflusst die Online-Recherche die Kaufentscheidung.

bitkom.org, 24.01.2019

Handel

Mehr Einkäufe in ausländischen Online-Shops [17.01.19]

Immer mehr Deutsche ordern Produkte in ausländischen Webshops. Der Anteil der Online-Käufe im Ausland am gesamten Online-Einkaufsvolumen in Deutschland liegt derzeit bei 16,6 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle E-Shopper-Barometer von DPD. Trotz längerer Lieferzeiten und aufwendigerer Retourenabwicklungen hat schon fast jeder zweite Deutsche Waren in ausländischen Online Shops bestellt. 

internetworld.de, 17.01.2019

Bildung

Bildung

Medien- und IT-Kompetenz als Eingangsvoraussetzung für die berufliche Ausbildung [11.01.19]

Digitalisierung stellt zunehmende Anforderungen der Medien- und IT-Kompetenz an angehende Azubis. Was das genau ist, wurde nun systematisch aufbereitet. Die vorliegende Zusammenfassung hat es ermöglicht, einen begründeten Definitionsvorschlag für berufliche „Medien- und IT Kompetenz“ zu erarbeiten, auf dessen Grundlage nun entsprechende Aus- und Weiterbildungsangebote zur Förderung beruflicher Medien- und IT Kompetenz erarbeitet werden können. Mehr Infos unter https://www.bibb.de/de/87594.php

bibb.de, 11.01.2019

Bildung

Entwicklung der tariflichen Ausbildungsvergütungen 2018 [09.01.19]

Die tariflichen Ausbildungsvergütungen sind im Jahr 2018 im bundesweiten Durchschnitt um 3,7 % gestiegen. Der Vergütungsanstieg fiel damit stärker aus als 2017 (2,6 %). Bundesweit lagen die tariflichen Ausbildungsvergütungen 2018 bei durchschnittlich 908 € brutto im Monat. Ermittelt wurden die durchschnittlichen Vergütungen für 181 Berufe in West- und 153 Berufe in Ostdeutschland. Auf dieser Basis wurden auch gesamtdeutsche Durchschnittswerte berechnet.

bibb.de, 09.01.2019

Tipps und Tricks

Tipps und Tricks

Sonderheft zu DSGVO [30.01.19]

Das neue Sonderheft der Reihe c't wissen konzentriert Erfahrungen mit der DSGVO und gibt Anleitungen für die Praxis. Das aus Juristen bestehende Autorenteam geht auf alle Begriffe und Fragen ein und erklärt sie leicht verständlich. Zur besseren Anschauung und als Arbeitsgrundlage sind dem Sonderheft zahlreiche Übersichten, Checklisten, FAQs und ein Webinar beigefügt für den täglichen Umgang mit der DSGVO.

heise.de, 30.01.2019

Tipps und Tricks

Neue Gesetze zwingen zur Verschlüsselung [25.01.19]

Wie die aktuelle iX 2/2019 berichtet, gibt es eine Reihe von Bestimmungen, die Anwender zum Verschlüsseln bestimmter Daten verpflichten. So kommt in der seit Mai wirksamen DSGVO zwar das Wort "Verschlüsselung" nicht vor, de facto müssen personenbezogenen Daten jedoch spätestens dann verschlüsselt werden, wenn sie in der Cloud liegen oder übers Internet übermittelt werden. Gegenwärtig erarbeitet die DATEV eine Empfehlung zur Umsetzung, die auch verschlüsselte Datenspeicherung und -übertragung vorsehen wird.

heise.de, 25.01.2019

Kurioses

Kurioses

CES - skurrile Anwendungen [10.01.19]

Die CES in Las Vegas ist jedes Jahr Schauplatz auch kurioser oder skurriler Anwendungen, über deren Sinn und Zweck man jedoch streiten kann, wie bspw. die autonom fliegende Smartphone-Drohne Selfly des chinesischen Drohnen-Herstellers AEE oder ein Roboterhund, der Pakete austrägt, smarte LED Kacheln usw.

netwzwelt.de, 10.01.2019

 

© Zentralstelle für Berufsbildung im Handel e.V. (zbb)