New Challenges +

Ziel

Das Projekt zielt darauf ab, eine Diskussion zwischen Sozialpartnern zu schaffen, wie die neuen Herausforderungen im Bereich der Information- und Beratungsprozesse bewältigt werden können, die im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie in der globalen und nationalen Wirtschaft (Bsp. Handel) entstanden sind. Das Endziel ist die Befähigung und der Aufbau von Kapazitäten für Arbeitnehmervertreter/innen, damit sie handlungsfähig bleiben und diesen Herausforderungen, auch in Handelsunternehmen, zukünftig besser begegnen können.

Das Projekt konzentriert sich auf einen Erfahrungsaustausch, die Durchführung von Aktivitäten und die Erstellung von Materialien, die zur Stärkung von Handlungskompetenzen dienen sollen. Dabei geht es immer um die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie. Dabei wird die Arbeitgeberperspektive berücksichtigt.

Webseite: New challenges +

 Projektkoordinator

OBES – Federation of Industrial Workers’ Unions, Griechenland

Partner

Förderung

Das Projekt „NewChallenges+ “ wird von der Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Inklusion der EU gefördert.

Förderzeitraum: 01.03.2021 bis 30.11.2022