Innovation und Technologie im Handel

Ziel

Die rasante technologische Entwicklung und damit verbundene Digitalisierung der Geschäftsprozesse stellt den Einzelhandel immer wieder vor neue Herausforderungen. Die Innovationsfähigkeit von Einzelhandelsunternehmen ist ein wesentlicher Wettbewerbsfaktor zur Steigerung von Wachstum und Gewinn.

Angelehnt an die Technologietransfer-Förderung im Handwerk wurden seit dem Jahr 2000 Technologie-Transfer-Stellen im Einzelhandel vom BMWi gefördert. Von 2007 bis 2010 wurde dieses Programm mit der Förderung von Beauftragten für Innovation und Technologie (BIT) für den Handel fortgeführt.

Die zbb als Zentrale Leitstelle hat ein flächendeckendes Netz mit neun regionalen und branchenspezifischen Technologie-Transfer-Stellen und BIT im Handel in den letzten Jahren aufgebaut.

Ziel ist, kleinen und mittelständischen Einzelhandelsunternehmen bei der Auswahl, Implementierung und Nutzung handelsrelevanter und technischer Innovationen Unterstützung zu geben und auf diese Weise die Wettbewerbsfähigkeit von KMU im Handel zu stärken und die Vielfältigkeit der Handelslandschaft zu erhalten.

 

Aufgabenschwerpunkte

  • Information und Beratung von Unternehmen
  • Entwicklung und Realisierung an die Belange der Unternehmen angepasster Bildungsangebote
  • Konzeption und Bearbeitung von Projekten, die zum Ziel haben, den Technologie-Transfer zu effektivieren und zu beschleunigen

Förderung

Die BIT wurden bis 2010 durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert.


zbb-Newsletter

Möchten Sie monatlich über aktuelle Nachrichten der zbb informiert werden? (info)

 

zbb kompakt

Service

Newsletter

 

© Zentralstelle für Berufsbildung im Handel e.V. (zbb)